Reismehlkäfer


Reismehlkäfer

Aussehen: Erwachsener Käfer sind etwa 2 bis 4mm lang, Körperform von länglicher 
abgeflachter Gestalt, rotbraun gefärbt, Körper leicht glänzend. Larve langgestreckt, 
gelblich, am Hinterleibsende zwei spitze Anhänge.
Vorkommen: In vorgeschädigtem Getreide und Getreideabrieb, in Mehl und Mehlprodukten, 
in Erdnüssen, Kopra, Drogerien, Back- und Teigwaren, Kakao, Erdnüssen und vielen 
anderen pflanzlichen Vorräten. Sehr häufiger Schädling in Vorräten und Lebensmitteln.
Biologie und Lebensweise: Eier mit klebriger Oberfläche, durch anhaftenden Mehlstaub 
werden sie "getarnt". Das Weibchen legt durchschnittlich 400 - 600 Eier. 
Die gesamte Entwicklungszeit dauert in Mitteleuropa bei normalen Temperaturen 
etwa 3 bis 4 Monate, bei optimalen Bedingungen kann sie in einem Monat abgeschlossen sein.

Schädling

Reismehlkäfer